skip to content

Machen Kinder glücklich?

29. Oktober 2009

make children happy c sVor Kurzem erschien eine interessante wissenschaftliche Studie darüber, ob Kinder Eltern glücklich machen. Die wichtigsten Ergebnisse fasse ich hier zusammen:

Wenn Ehepaare Kinder haben, sind sie mit ihrem Leben zufriedener, und je mehr Kinder, desto glücklicher sind sie. Aber bei unverheirateten Menschen haben Kinder kaum oder gar keinen positiven Einfluss auf das Glücksempfinden. Das geht aus einer Studie von Dr. Luis Angeles an der University of Glasgow hervor, die gerade online im Journal of Happiness Studies veröffentlicht wurde.

Frühere Untersuchungen haben gezeigt, dass Menschen mit zunehmender Zahl ihrer Kinder nicht glücklicher werden. Manche dieser Studien fanden sogar, je mehr Kinder ein Mensch hat, umso unzufriedener ist er mit seinem Leben. Dafür wurde die recht ernüchternde Erklärung geboten, dass Kinder groß zu ziehen mit viel harter Arbeit verbunden ist, von der Menschen nur ab und zu durch ein paar lohnende Erfahrungen profitieren.

Dr. Angeles glaubt, diese Erklärung ist zu stark vereinfacht. Wenn man sie fragt, was die wichtigsten Dinge in ihrem Leben sind, setzen die meisten Menschen ihre Kinder ziemlich oder sogar ganz obenan auf ihre Liste. Im Gegensatz zu früheren Studien berücksichtigt Dr. Angeles’ Analyse des Zusammenhangs zwischen eigenen Kindern und Zufriedenheit im Leben auch die Rolle individueller Eigenschaften wie Familienstand, Geschlecht, Alter, Einkommen und Bildung.

Bei Verheirateten gleich welchen Alters, und insbesondere bei verheirateten Frauen, erhöhen Kinder die Zufriedenheit mit dem Leben, und sie steigt mit der Anzahl der Kinder im Haushalt. Dagegen berichten Menschen, die Kinder groß ziehen, von negativen Erfahrungen, wenn sie getrennt sind, unverheiratet zusammen leben, oder sie sind Singles, die nie verheiratet waren. Kinder fordern einen Tribut an der Zufriedenheit der Eltern mit ihrem sozialen Leben und am Umfang und der Gestaltung ihrer Freizeit.

Dr. Angeles kommt zu dem Schluss: „Ich neige zu der Interpretation, dass es Menschen mit Kindern unter den „richtigen Bedingungen” besser geht – zu einer Zeit im Leben, wenn Leute meinen, dass sie dazu bereit sind, oder zumindest willens, Eltern zu werden. Dieser Punkt kann für jeden Einzelnen zu einer sehr anderen Zeit im Leben kommen. Aber wahrscheinlich ist ein Signal dafür, dass er naht, wenn Menschen heiraten.”

Quelle:

Journal of Happiness Studies, 14.10.09

Verwandte Artikel:

Was bringt uns weiter: Wettbewerb oder Mitgefühl?

Welchen Einfluss haben Kinder auf das Beziehungsglück?

Verschlechtert sich die Partnerschaft, wenn die Kinder aus dem Haus sind?

Weitere Links:

Was ist unser Angebot für Paare?

Zur Praxis für Psychotherapie in München

Zur Praxis für Psychotherapie in Düsseldorf

Zur Praxis für Psychotherapie in Berlin

Rubrik: Glücksforschung, Kinder & Jugendliche, Partnerschaft & Paartherapie
Tags: , ,


1 Kommentieren

  1. scheidung online » Blog Archive » Sind Eltern glücklicher als Menschen ohne Kinder?
    August 25th, 2010

    […] Quelle: Blog “Psychologie & Psychotherapie aktuell” […]

Antwort erstellen



Zurück zum Anfang