skip to content

Verschlechtert sich die Partnerschaft, wenn die Kinder aus dem Haus sind?

7. Dezember 2008

Nein, im Gegenteil, sie verbessert sich! Das sind die Schlussfolgerungen, die die Autoren einer Studie des UC Berkeley’s Institute of Personality & Social Research aus ihren Untersuchungen ziehen.  Untersucht wurden in einer Längsschnittuntersuchung 100 Frauen, die in Abständen von 9 Jahren (mit 43 = junge Kinder zu Hause, 52 = Kinder verlassen allmählich das Haus, 61 = keine Kinder mehr zu Hause) zu ihrer Zufriedenheit, u.a. mit ihrer Partnerschaft befragt wurden. Als Gründe für die Verbesserung der Beziehungsqualität wurde von den befragten Frauen v.a. „Mehr Zeit füreinander“ und „Weniger Stress zu Hause“ genannt.
Die Forscherin Sara Gorchoff fasst die Ergebnisse in der Zeitschrift Psychological Science so zusammen: „Die Kernbotschaft unserer Studie an Paare mit kleinen Kindern ist ‚Haltet durch!‘

Mehr zu dieser Studie

Quelle:

Gorchoff et al. Psychological Science, Dec 2008

Verwandte Artikel:

Machen Kinder glücklich?

Welchen Einfluss haben Kinder auf das Beziehungsglück?

Treten postnatale bzw. postpartale Depressionen auch bei Vätern auf?

Weitere Links:

Was ist unser Angebot für Paare?

Zur Praxis für Psychotherapie in München

Zur Praxis für Psychotherapie in Düsseldorf

Zur Praxis für Psychotherapie in Berlin

Rubrik: Kinder & Jugendliche, Mensch & Gruppe, Partnerschaft & Paartherapie
Tags: , ,


Antwort erstellen



Zurück zum Anfang