skip to content

Misstrauisch versus vertrauensselig: Wer geht dem Lügner eher auf den Leim?

22. Oktober 2010

„Wer andern gar zu wenig traut, hat Angst an allen Ecken; wer gar zu viel auf andre baut, erwacht mit Schrecken.“ (Wilhelm Busch, Die Nachbarskinder) Viele würden wohl dieser ausgewogenen Sicht von Vertrauen und Misstrauen zustimmen. In einer aktuellen Studie gingen kanadische Forscher der Sache auf den Grund und kamen zu einem überraschenden Ergebnis. Wir haben einen Presseartikel von Medical News Today zu der Studie übersetzt, die im Juli erschien:

Ein Mensch, der vertrauensselig ist, muss deshalb keineswegs dumm oder ein unverbesserlicher Optimist sein. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie in der neusten Ausgabe des Journals Social Psychological and Personality Science, das von SAGE herausgegeben wird. Es könnte vielmehr ein Zeichen dafür sein, dass er schlau ist.

Die Forscher ließen die Studienteilnehmer Jobinterviews von Studenten im zweiten Jahr eines Masterstudiengangs ansehen, die sie als Video aufgezeichnet hatten. Alle Bewerber sollten ihr Bestes geben, um den Job zu bekommen. Die Hälfte der Bewerber war absolut ehrlich. Die andere Hälfte erzählte mindestens drei eindeutige Lügen, um als Kandidat attraktiver zu erscheinen. Alle Bewerber bekamen auf jeden Fall zwanzig Dollar für die Aufzeichnung ihres Jobinterviews. Sowohl die Lügner als auch die Bewerber, die strikt die Wahrheit sagten, hofften auf weitere zwanzig Dollar, wenn ein mutmaßlicher „Lügendetektor-Experte“ ihr Video ansah und glaubte, sie hätten die Wahrheit gesagt.

Mehrere Tage, bevor die Studienteilnehmer die Videoaufnahmen ansahen, füllten sie einen Fragebogen aus, mit dem ihr Vertrauen in andere Menschen gemessen wurde. Er enthielt Aussagen wie „Die meisten Menschen sind im Grunde ehrlich“ und „Die meisten Menschen sind eigentlich von Natur aus gut und nett.“ Dann sahen sie sich die Videos an und bewerteten die Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit der Jobbewerber.

Die vertrauensseligen Menschen erkannten die Lügner zuverlässiger – je mehr ein Mensch anderen vertraute, desto besser konnte er zwischen Lüge und Wahrheit unterscheiden. Je größeres Vertrauen er in seine Mitmenschen hatte, desto eher wollte er die ehrlichen Bewerber einstellen und nicht die Lügner. Im Gegensatz zu der vorherrschenden Meinung waren die misstrauischen Menschen eher bereit Lügner einzustellen, und sie erkannten auch nicht so oft, wer ein Lügner war.

„Obwohl Leute anscheinend glauben, dass misstrauische Menschen einen Lügner eher erkennen und weniger leicht zu täuschen sind als Menschen mit einem großen Vertrauen, zeigen diese Ergebnisse, dass es gerade umgekehrt ist“, schreiben die beiden Autoren Nancy Carter und Mark Weber von der Rotman School of Management an der University of Toronto in Kanada. „Vertrauensselige Menschen erkannten Lügner besser als misstrauische. Außerdem bildeten sie sich eher einen realistischen Eindruck und wollten die besser geeigneten Bewerber einstellen.“

„Menschen, die anderen vertrauen, sind keine unverbesserlichen Optimisten, die sich das Blaue vom Himmel versprechen lassen. Wegen ihrer präzisen Einschätzung anderer könnten sie besonders gut geeignet sein, Leute einzustellen, sie anzuwerben und zu erkennen, wer ein guter Freund und ein wertvoller Geschäftspartner ist.“

Der Artikel: „Keine unverbesserlichen Optimisten: Vertrauensselige Menschen sind die besseren Lügendetektoren“ in Social Psychological and Personality Science.

Quellen:

Medical News Today, 16.8.10

Carter & Weber. Social Psychological and Personality Science, Juli 2010

Verwandte Artikel:

Was verraten Aussagen über andere über die eigene Befindlichkeit?

Lässt sich vom Äußeren auf die Persönlichkeit schließen?

Sind Menschen „von Natur aus” optimistisch?

Weitere Links:

Zur Praxis für Psychotherapie in München

Zur Praxis für Psychotherapie in Düsseldorf

Zur Praxis für Psychotherapie in Berlin

Rubrik: Mensch & Gruppe
Tags: , , ,


1 Kommentieren

  1. Fundgrube (9): Die besten Links der Woche « Alltagsforschung
    Oktober 29th, 2010

    […] Gehen gutgläubige Menschen Lügnern eher auf dem Leim? Keinesfalls, beweist eine US-Studie. Ganz im Gegenteil: Vertrauensselige erkennen Lügner besser als misstrauische. [via Rose Shaw] […]

Antwort erstellen



Zurück zum Anfang