skip to content

Neu in der Praxis: Computergestützte Aufnahme- und Abschlussdiagnostik

8. Mai 2009

Ein zentraler Baustein jeder Therapie ist die Aufnahme- und Abschlussdiagnostik. Dies zum einen, um gleich zu Beginn der Therapie eine präzise Diagnose vorliegen zu haben, auf der dann der Therapieplan aufbaut. Und zum anderen natürlich, um am Ende der Therapie die Wirksamkeit der therapeutischen Maßnahmen objektiv überprüfen zu können.
Das Zuschicken, Ausfüllen, Zurückschicken und Auswerten der Fragebögen war bislang für alle Beteiligten mit ordentlichem Aufwand verbunden und kostete vor allem wertvolle Zeit, die man bereits auf die Therapie verwenden könnte, wenn man die Ergebnisse von Beginn an vorliegen hätte.

Daher haben wir uns entschieden, einen neuartigen Weg zu gehen und unseren Patienten eine computergestützte Aufnahme- und Abschlussdiagnostik anzubieten. Wir greifen dabei auf das renommierte Hogrefe Test System zurück. Hogrefe ist ein führender Anbieter für psychologische Tests. Ab heute haben unsere Patienten die Möglichkeit, ihre Fragebögen direkt am PC auszufüllen. Entweder lokal in der Praxis oder bequem von zu Hause aus per Internet. Dabei werden die Daten natürlich anonymisiert und verschlüsselt übertragen.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Zeitnahe Auswertung und Rückmeldung an unsere Patienten, übersichtliche grafische Darstellung der Ergebnisse und damit ein weiterer, wichtiger  Baustein in unserer Qualitätssicherung, in der wir sämtliche Therapieverläufe in unserer Praxis erfassen und auswerten. Nicht zuletzt ist es natürlich auch eine Maßnahme, die die Papierflut im Büro eindämmt.

Wie funktioniert das Ganze?
Vom HTS (Hogrefe Test System) aus wird ein Zugangscode erzeugt, der dem Probanden zum Beispiel per Email übermittelt werden kann. Mit diesem Code kann sich der Proband auf dem HTS-Server anmelden und den vom Therapeuten ausgewählten Test online durchführen. Es werden keine personenrelevanten Daten übertragen! Die Ergebnisse können nur von unserem Therapeuten vom HTS-Server abgerufen werden. D.h. die Zuordnung der Testergebnisse zu der Person findet erst auf unserem lokalen Praxisrechner statt.

Natürlich kann man sich als Patient auch weiterhin dafür entscheiden, die jeweiligen Fragebögen mit der Hand auszufüllen und sie dann durch uns auswerten zu lassen.

Dr. Rose Shaw, München

Weitere Links:

Zur Praxis für Psychotherapie in München

Zur Praxis für Psychotherapie in Düsseldorf

Zur Praxis für Psychotherapie in Berlin-Charlottenburg

Rubrik: -Praxis-Nachrichten, Online-Therapie


1 Kommentieren

  1. Reimund Hofer
    Mai 12th, 2009

    Danke für die Information.
    Wieviel kosten denn die Fragebögen am Computer? Übernimmt die Karnkenkasse die Kosten?
    Grüße
    Raimund Hofer

Antwort erstellen



Zurück zum Anfang