skip to content

Datensicherheit bei Dr. Shaw & Kollegen

15. November 2013

Die Nachrichten der vergangenen Wochen und Monate zeigen vor allem eines: Hundertprozentige Datensicherheit im Internet ist eine Illusion, – insbesondere dann, wenn selbst demokratische Staaten geltendes Recht brechen, um die Menschen in befreundeten Ländern zu bespitzeln.

Auch wenn es keine Erfolgsgarantie gibt, müssen wir alle dennoch alle Anstrengungen unternehmen, um unseren Datenverkehr so abhörsicher wie möglich zu machen. Insbesondere gilt dies für Angehörige von Heilberufen. In unserer Praxis haben wir daher vor wenigen Wochen unseren gesamten Email Verkehr von einem amerikanischen Anbieter abgezogen und auf einen deutschen Anbieter übertragen, dem die Abhörsicherheit der von ihm gehosteten Emails ein großes Anliegen ist und – wichtiger noch – der dem strengeren deutschem und nicht dem amerikanischem Recht unterliegt.

Ebenfalls als Sicherheitsmaßnahme haben wir unsere Website bereits vor über einem Jahr auf den „https“-Sicherheitsstandard umgestellt, so dass Anfragen, etwa von unserer Kontaktseite verschlüsselt werden, bevor sie uns erreichen. Damit ist sichergestellt, dass die Kontaktanfrage von niemandem, der im gleichen Netzwerk eingeloggt ist, mitgelesen werden kann.

Auch wenn dies zunächst konta-intuitiv erscheint, haben wir uns zudem bereits vor einigen Jahren entschieden, Patientendaten nur noch auf einem Server zu speichern, der in einem besonders gesicherten Rechenzentrum eines befreundeten Anbieters in Berlin untergebracht ist. Die hier gewährte Datensicherheit, u.a. durch immer aktuell gehaltene Antiviren- und Firewalltechniken ist höher als wir dies hinsichtlich Daten auf unseren Rechnern oder einem eigenen Server je leisten könnten. Zudem ist so ausgeschlossen, dass etwa durch einen Einbruch in einer unserer Standorte und der Entwendung von Computern oder eines Servers Patientendaten in die falschen Hände geraten können.

Auch wenn niemand 100%ige Datensicherheit garantieren kann, werden wir auch weiter alles notwendige unternehmen, damit Ihre Daten niemals in falsche Hände geraten können.

 

Rubrik: -Praxis-Nachrichten


Antwort erstellen



Zurück zum Anfang