skip to content

Archiv für April 2009

Woher kann man wissen, was einen glücklich machen wird ?

24. April 2009

Woher kann man wissen, was einen glücklich machen wird sAm besten fragt man einen Fremden! Dies zumindest legen die Ergebnisse einer Studie der Harvard University nahe, in der gezeigt wurde, dass die Erfahrungen anderer Personen einen besseren Vorhersagewert für das künftige Glück haben als die eigene Vermutung. Die Studie wird in der aktuellen Ausgabe der renommierten Zeitschrift Science veröffentlicht. Harvard Professor Daniel Gilbert fasst die Ergebnisse so zusammen: „Statt die Augen zu schließen und sich vorzustellen, ob uns eine bestimmte Erfahrung glücklich machen wird, sollten wir lieber Menschen befragen, die diese Erfahrung bereits gemacht haben.“


Neues Angebot in der Praxis: Soziales Kompetenztraining in der Gruppe

16. April 2009

Ab heute machen wir sowohl unseren Patienten als auch Interessierten, die bislang unsere Praxis noch nicht kennengelernt haben, das Angebot, einzelne Themen in Gruppen zu bearbeiten.  Den Anfang machen wir mit dem sogenannten „Sozialen Kompetenztraining„:

Soziale Kompetenzen sind für private wie berufliche Erfolge von zentraler Bedeutung. Wer soziale Beziehungen knüpfen und aktiv gestalten kann, angemessen seine Rechte durchsetzt sowie eigene Gefühle und Bedürfnisse adäquat äußern kann, schafft damit die Voraussetzungen um mit sich selbst zufriedener zu sein und mit anderen Menschen besser zurecht zu kommen.

Wir bieten Ihnen daher in unserer Praxis die Möglichkeit, in einer kleinen Gruppe Ihre sozialen Kompetenzen zu fördern. Grundlage für unser Gruppentraining sind moderne kognitiv-verhaltenstherapeutische Ansätze, die in den letzten Jahren zunehmende Verbreitung gefunden haben.

Vor Beginn des Trainings findet ein Einzelgespräch statt zur Klärung Ihrer individuellen Bedürfnisse und Fragen.

Folgende Themenbereiche werden im Training behandelt:

  • Wie kann ich (auch in schwierigen Situationen) selbstsicherer auftreten?
  • Wie kann ich Lob besser annehmen und auch andere loben?
  • Wie kann ich meine Meinung äußern und meine persönlichen Rechte besser durchsetzen?
  • Wie kann ich eigene Wünsche, Bedürfnisse, Forderungen angemessen äußern?
  • Wie kann ich mich besser von unberechtigen Forderungen abgrenzen und auch mal nein sagen?
  • Wie kann ich angemessen Kritik äußern, annehmen oder ablehnen?
  • Wie lerne ich, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen zu können

Weitere Infos u.a. zu den nächsten Gruppenterminen finden Sie hier


Eine neue Kollegin im Team

15. April 2009

psychotherapeutin-veronika-troescherSeit gestern ist die Dipl.-Psychologin Veronika Tröscher zu unserem Team dazugestoßen.  Frau Tröscher bringt umfassende Klinikerfahrung in unsere ambulantes Arbeit mit ein. Unter anderem arbeitete sie in der Psychosomatischen Rehabilitationsklinik Burgenlandklinik in Bad Kösen und in der Neurochirurgische und Neurologische Fachklinik Kipfenberg. Weitere Informationen zu Veronika Tröscher finden Sie hier.

Herzlich willkommen!


Was ist eine Depression und wie kann man sie behandeln?

15. April 2009

Ich möchte heute auf ein ausgezeichnetes Angebot im Internet hinweisen.  In dem sogenannten „Kompetenznetzwerk Depression„, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird,  sind eine Reihe hilfreicher und fundierter Informationen zum Thema Depression gebündelt.

Unter anderem sind dies:  Selbsttest „Bin ich depressiv?“, Erfahrungsberichte depressiver Menschen in Text und Film, eine Übersicht über Fakten zur Depression, Antworten auf die Fragen „Wie kann man Depression erkennen“ und „Wie lässt sie sich behandeln?“ Und nicht zuletzt sehr nützliche Ratschläge für Angehörige depressiver Menschen.

Sehr zu empfehlen!

München, 15.04.09

Quellen:

Kompetenznetzwerk Depression

Selbsttest „Bin ich depressiv?“

Verwandte Artikel:

Unterschätzen wir die Häufigkeit psychischer Krankheiten?

Wie lassen sich Depressionen mit Psychotherapie behandeln?

Warum wirkt medikamentöse Therapie bei Depressionen häufig nicht?

Weitere Links:

Wie hilft Psychotherapie bei Depressionen?

Zur Praxis für Psychotherapie in München

Zur Praxis für Psychotherapie in Düsseldorf

Zur Praxis für Psychotherapie in Berlin-Charlottenburg

Zur Praxis für Psychotherapie in Frankfurt


Welchen Einfluss haben Kinder auf das Beziehungsglück?

14. April 2009

Welchen Einfluss haben Kinder auf das Beziehungsglück sZunächst wohl keinen wirklich guten. Dies sind die Ergebnisse einer aktuellen Studie, die in der Märzausgabe des Journal of Personality and Social Psychology veröffentlicht wurden. Forscher der University of Denver und Texas A&M haben 8 Jahre lang insgesamt 218 Paare beobachtet, die Kinder bekamen. Bei 90% ging die Zufriedenheit mit ihrer Beziehung deutlich zurück als das erste Kind geboren wurde und zwar – das ist wichtig – deutlicher als der auch ohne Kinder nachweisbare Rückgang der Beziehungszufriedenheit über die Zeit.


Wie lange hält sich die Romantik in der Beziehung?

3. April 2009

Wie lange hält sich die Romantik in der Beziehung-1Bei einer langjährigen Beziehung muss es nicht zwangsläufig so sein, dass sich die Romantik verflüchtigt und sich in eine eher freundschaftliche Paarbeziehung verwandelt.  Das zumindest ist das Ergebnis einer aktuellen Meta-Studie, die in der aktuellen Ausgabe von Review of General Psychology veröffentlicht wurde.  Im Gegenteil: Romantische Liebe kann ein Leben lang anhalten und führt zu glücklicheren und gesünderen Beziehungen.


Zurück zum Anfang